Kaltes plasma erzeugen

Kaltes Atmosphärendruck- Plasma bietet entscheidende Vorteile für ein breites Spektrum von Anwendungen in der Industrie und im Gesundheitswesen. Diese Plasmadüse eignet sich vor allem für thermisch empfindliche und geometrisch komplexe Oberflächen und Werkstoffe. Das patentierte Rotationsprinzip verteilt die Plasmawirkung gleichmäßig auf den zu . Das elektrische Hochspannungsfeld ermöglicht in Ver- bindung mit der Hochfrequenz die Erzeugung von Plasma bei Raumtemperatur und atmosphärischem Druck.

Die übliche Bezeichnung hierfür ist Kalt Plasma.

Kalt Plasma führt zur Bildung polarisierter Partikel und reaktiver Chemikalien, darunter vor allem zu solchen. Normalerweise ist Plasma ein heißes, elektrisch geladenes Gas. Es kann berührt werden, was es für . Kaltes atmosphärisches Plasma erzeugt einen reaktiven Mix, der sehr effektiv Bakterien, Pilze, Viren, Sporen oder aber auch Geruchsmoleküle zerstört.

Haut, bekommt man schnell Probleme, dass das Desinfektionsgut selbst angegriffen wird. Kaltes Plasma zur Desinfektion geht praktisch nur für Dinge mit glatten Oberflächen. Alkohol ist da eine deutlich besser Alternative, wenn er richtig verwendet wird (nicht trinken :-).

Zur Erzeugung einer homogenen Entladung ist eine gepulste Anregung vorteilhaft.

Die DBE wird dabei mit uni- oder bipolaren Pulsen mit Pulsdauern von wenigen Mikrosekunden bis hinunter zu . Video – Plasma mit Traube erzeugen : Im ersten Video sieht man, wie Plasma in der Mikrowelle mithilfe einer Traube hergestellt wird. Man sollte dieses Experiment jedoch auf gar keinen Fall zu Hause nachmachen! In Mikrowellen kommen Radiowellen mit einer Wellenlänge von etwa Zentimetern zum Einsatz.

Das Ziel ist, in diesen Behältern ohne herkömmliche Verfahren – Heißdampf oder flüssige Chemikalien – mit speziellen Elektroden kaltes , atmosphärisches Plasma aus Umgebungsluft und Energie zu erzeugen. Eine Reihe von Laboruntersuchungen haben bereits gezeigt, dass Bakterien und Pilze sehr . Aus der Nasa-Forschung jetzt für Sie zu haben“ – das klingt nach abgenutzter Werbe-Floskel. Das kalte Plasma kann nun wirklich als Entdeckung aus der Raumfahrt eine Karriere als Multitalent hinlegen. Auf der Erde findet man in der Ionosphäre und in Blitzen natürliche Plasmen. Flammen haben trotz nur schwacher Ionisierung (abhängig von der Temperatur) auch teilweise Eigenschaften eines Plasmas.

In der Biosphäre gibt es keine praktisch nutzbaren natürlichen Plasmen. Daher muss ein Plasma erzeugt werden, um . Seit den 90er Jahren kann man kaltes Plasma erzeugen. Mediziner setzen dieses elektrisch leitende Gas seit kurzem erfolgreich bei der Wundbehandlung ein. Zudem ist die innovative Auflage so konstruiert, dass sich zwischen Wunde und Silicon das Plasma ausbildet.

Mit einer speziellen elektronischen Ansteuerung haben wir es geschafft, das kalte Plasma an der Innenseite der Auflage, also direkt über der Wunde, zu erzeugen “, erklärt Mahrenholz.

Die Patienten können dann . Das eröffnet völlig neue Anwendungen. Reinigung von Industrieabwässern, die mit biologisch schwer abbaubaren Verbindungen belastet sind. Forscher am Fraunhofer-Institut erklären: „bringt man verunreinigtes. Wasser in Kontakt mit einem solchen . Viel interessanter für die ästhetische Chirurgie sind Handgeräte, die bei Normaltemperatur und Atmosphärendruck ein kaltes Plasma erzeugen können. Dieses CAPPlasma erzeugt keine Karbonisierung und eignet sich nicht zur Blutstillung, aber es ist antimikrobiell wirksam, antientzündlich, und es beschleunigt die . In der Wundauflage aus Silikon wird kaltes Plasma erzeugt und direkt auf die Wunde gebracht.

Die Auflage ist flexibel, selbstklebend und in verschiedenen . Technologisch ist der einfachste und kostengünstigste Weg die „ Mikroplasmaerzeugung “, die am Max-Planck Institut für extraterrestrische Physik und der terraplasma GmbH – unserem Gesellschafter – entwickelt und patentiert wurde und nun für die Entwicklung des geplanten Kaltplasma -Produkts an die terraplasma . Die von Coldplasmatech neu entwickelte, aktive Wundauflage (PlasmaPatch) ist aus mehreren biokompatiblen Silikonschichten aufgebaut, an deren Unterseite das Plasma erzeugt wird. Nachdem die Wundheilung mit kaltem Plasma seit wenigen Jahren nachweislich große Erfolge selbst bei chronischen . Optimal für die Behandlung von Kunststoffen oder Holz. Im Inneren des Plasmajets, der im Wesentlichen aus einer Elektrode und einer Düse besteht, wird ein kaltes Plasma mit Hilfe von Wechselspannung erzeugt , erklärt Martin Bellmann, Ingenieur im Anwendungszentrum für Plasma und Photonik des .